Tagesecho Ivančice lädt zum Spargelfest ein

19-05-2011 15:42 | Martina Schneibergová

Fast zwei Generationen von Tschechen kennen dieses Gemüse aus eigener Erfahrung erst seit der Wende von 1989. Denn zuvor ist es hierzulande sowohl von den Feldern, als auch aus der Küche fast verschwunden. Der Spargel wurde während des Kommunismus für ein allzu nobles Gemüse gehalten, auf das die sozialistischen Bürger verzichten sollten. Zu Beginn der Spargelsaison haben wir in unseren Sendungen bereits über den Neuanfang des Spargelanbaus in Tschechien und die steigende Beliebtheit dieses Gemüses hierzulande berichtet. Bereits seit einiger Zeit gibt es in Tschechien auch ein Spargelfest. In der südmährischen Stadt Ivančice wird sich am kommenden Wochenende bereits zum 17. Mal alles um den Spargel drehen.

Download: MP3

SpargelSpargel Ivančice in Südmähren zählt rund 9500 Menschen. Die Stadt ist hierzulande vor allem als Geburtsort des Jugendstilmalers Alfons Mucha beziehungsweise des populären Schauspielers Vladimír Menšík bekannt. Doch pilgern in den letzten Jahren auch die Liebhaber des Spargels nach Ivančice. Denn nirgendwo anders in Tschechien steht die Königin der Gemüse im Mittelpunkt eines ganzen Festivals. Auf die Idee eines solchen gastronomischen Events sei sein Vorgänger im Amt gekommen, erzählt Aleš Tureček. Er leitet das Kultur- und Informationszentrum in Ivančice und beteiligt sich an den Vorbereitungen des Spargelfestes. Mit der Veranstaltung wolle man an die kulinarische Tradition in der Stadt erinnern, so Tureček.

Spargelfest in Ivančice (Foto: Stadtarchiv)Spargelfest in Ivančice (Foto: Stadtarchiv) „Man kann sagen, dass Ivančice einst fast eine Spargel-Hauptstadt war. Seit 1827 wurde hier Spargel angebaut. Da sich zeigte, dass er sehr gute Qualität hatte, wurde der Spargel aus Ivančice an den Kaiserhof in Wien sowie zu allen wichtigen politischen oder gesellschaftlichen Veranstaltungen in ganz Österreich-Ungarn geliefert. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Spargelanbau praktisch abgeschafft. Während des Kommunismus wurde vor allem Getreide oder sozusagen etwas ´Ergiebigeres´ als Spargel angebaut. Nach der Wende gab es Versuche, den Spargel in Ivančice wieder so wie vor etwa 100 oder 150 Jahren anzubauen. Aber die sind bisher fehlgeschlagen.“

Spargelfest in Ivančice (Foto: Stadtarchiv)Spargelfest in Ivančice (Foto: Stadtarchiv) Bisher wird auf den Feldern um die Stadt Spargel nur im Kleinen angebaut. Den Festivalveranstaltern zufolge könnte sich das jedoch in Zukunft noch ändern. Denn das Spargelfest weckt immer mehr Interesse. Aleš Tureček schätzt die Zahl der Besucher in den letzten Jahren auf 8000 bis 10.000. Für das bevorstehende Fest haben die Veranstalter vier Tonnen Spargel bestellt, vorwiegend aus dem westslowakischen Veľké Leváre. Die Festivalbesucher können aber nicht nur Spargel kaufen, sondern ihn auch kosten:

Spargelfest in Ivančice (Foto: Stadtarchiv)Spargelfest in Ivančice (Foto: Stadtarchiv) „Alle Restaurants in der Stadt bieten Spargelmenüs an. Zudem haben wir an zwei Orten sozusagen mobile ´Spargel-Restaurants´ installiert: das eine im Vestibül des Rathauses und das andere im Vestibül des Kinos. Dort werden renommierte Köche mit ihren Teams verschiedene Spargelspezialitäten zubereiten. In fünf gastronomischen Einrichtungen der Stadt werden neben den üblichen Portionen auch Kostproben-Portionen angeboten, sodass man bis zu 30 Spargelgerichte während des Festivals testen kann.“

Während des Festes werden neben frischem Spargel beispielsweise auch Ziegenmilch- oder Honigprodukte angeboten. Da Ivančice in Südmähren liegt, dürfen zudem mährische Weine nicht fehlen. Insgesamt 15 Winzer haben sich angemeldet. Das Fest beginnt am Freitag um 10 Uhr und geht bis zum Samstagabend.

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

In dieser Ausgabe finden Sie auch

Verbraucherschmu im Osten: Neue EU-Länder kritisieren Lebensmittelhersteller

Till Janzer

Die Verbraucher haben es schon lange geahnt, nun hat es eine slowakische Verbraucherorganisation in Tests bestätigt: Die Produkte...mehr...

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch