Tagesecho In Tschechien wurden 2005 rund 622.000 legal gehaltene Waffen registriert

24-01-2006 15:45 | Lothar Martin

Wie sicher ist mein Hab und Gut geschützt? Ist gar mein Leben bedroht? Diese und ähnliche Fragen stellen sich ganz offensichtlich Jahr für Jahr auch immer mehr Tschechen, die dann nicht selten auf diese Lösung bauen: Kauf von Waffen auf der Basis eines Waffenscheins. Wie viele legal erworbene Waffen derzeit in Tschechien registriert sind, dazu mehr von Lothar Martin.

Download: MP3

Es wird scharf geschossen in Tschechien! Im vergangenen Jahr privat zum Glück nur in 29 Fällen, in denen sich einige der hierzulande 311.000 legalen Waffenbesitzer bedroht fühlten - zumeist als Person, aber in fünf Fällen auch deshalb, weil jemand sich ihres Eigentums bemächtigen wollte. Der Griff zur Waffe ist für die Waffenschein-Inhaber bereits ein probates Mittel, um Missetäter abzuschrecken oder davon zu jagen. Andererseits gehen gerade diese Leute zum Teil recht sorglos mit ihren Waffen und Munitionspäckchen um. Antonin Kreml, der Direktor für den Bereich Verwaltung der tschechischen Polizei, beklagt:

"Die Inhaber eines Waffenscheins verhalten sich oft nicht so, wie es sein sollte: Sie lassen ihre Waffen im Auto, in manchen Fällen verheimlichen sie sogar ihre Schlampigkeit."

Zum Beispiel wenn sie ihre Waffe verloren haben. Diese "Beihilfe" ist in der Tat alarmierend, haben Verbrecher in Tschechien doch im vergangenen Jahr in mehr als 900 Fällen von der Schusswaffe Gebrauch gemacht. Wegen Schießens auf unerlaubten Plätzen oder einer schlecht gesicherten Waffe hat die Polizei zudem 712 Mal den Waffenschein eingezogen. Auf der anderen Seite hat die Zahl der Waffenschein-Inhaber im Jahr 2005 um 2300 Personen zugenommen. Zudem wurden letztes Jahr rund 16.000 Waffen mehr registriert, so dass man bei einer Gesamtanzahl von 622.000 Waffen, die hierzulande erfasst sind, behaupten kann: Jeder Waffenschein-Inhaber in Tschechien verfügt über zwei Schusswaffen. Unter diesen Waffenbesitzern sind 129.000 Förster, 124.000 Sportschützen und 73.000 Waffensammler. Aber ein guter Teil von ihnen zählt auch zu dem Kreis der 230.000 Personen, die angeben, eine Waffe zum Zweck der Selbstverteidigung zu besitzen. Das ermöglicht nicht zuletzt das tschechische Waffengesetz, das Antonin Kreml so beschreibt:

"Die Tschechische Republik hat eines der liberalsten Waffengesetze in der Europäischen Union. Nichtsdestotrotz verfügt die Polizei in unserem Land über genügend Kompetenzen dafür, um diesen Bereich im Auge zu behalten."

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

In dieser Ausgabe finden Sie auch

Kältewelle gefährdet vor allem Obdachlose

Silja Schultheis

Wie viele andere europäische Länder auch wurde Tschechien Anfang der Woche von einer Kältewelle erfasst. Bei Temperaturen bis minus...mehr...

Was halten die Tschechen von der EU? Eurobarometer 2005 gibt Antworten

Benjamin Slavik

Was halten die Menschen von der EU? Diese Frage versucht das alljährliche Eurobarometer zu beantworten. Am Montag wurden in der Prager...mehr...

Petition für die Verurteilung des Kommunismus durch den Europarat

Martina Schneibergová

Nach vorsichtigen Schätzungen - denn präzise Daten stehen nicht zur Verfügung - haben totalitäre kommunistische Regime bislang weltweit ungefähr...mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch