Tagesecho „Amadito & Friends“: neue internationale Kinder- und Jugendbuchhandlung in Prag

10-10-2011 15:32 | Iwi Hagenau

„Amadito & Friends“ heißt eine neue Buchhandlung in Prag, die sich speziell am Geschmack junger Leser orientiert. Das Besondere: Die angebotene Literatur ist auf Englisch, Französisch und Deutsch. Olivia Antelmann aus Deutschland leitet gemeinsam mit einer französischen Kollegin diesen Laden. Iwi Hagenau hat mit ihr gesprochen.

Download: MP3

Sylvie PerrissoudSylvie Perrissoud Frau Antelmann, Ihr Geschäft hat seit Anfang September geöffnet und Sie verkaufen hier deutsch-, französisch- und englischsprachige Kinder- und Jugendliteratur. In Prag ist das ja schon etwas sehr Ungewöhnliches und meiner Meinung nach auch etwas Einzigartiges. Wie sind Sie denn auf diese Idee gekommen?

„Auf die Idee bin ich zunächst einmal aus eigener Motivation gekommen. Meine Kollegin Sylvie Perrissoud ist ja Französin und ich bin Deutsche. Wir haben beide Kinder, insgesamt sind es fünf. Ein Laden wie dieser hat immer in Prag gefehlt. Man kann hierherkommen, sich die Bücher in den entsprechenden Sprachen angucken, sie mal in die Hand nehmen und sich beraten lassen. Diese Lücke wollen wir gern füllen und den Bedarf in Prag decken.“

Olivia AntelmannOlivia Antelmann Ihr Laden befindet sich in Smíchov. Meiner Meinung nach ist das ein sehr lebendiges Viertel, allerdings verirren sich hier eher weniger Touristen her. Wer kauft denn eigentlich bei Ihnen ein?

„In unsere Buchhandlung kommen Deutsche und Franzosen. Außerdem Familien, die ihre Kinder auf die französische Schule schicken. Die ist hier ganz in der Nähe. Die ´deutsche Community´ ist auch nicht weit. Viele Deutsche halten sich in Jinonice auf. Deswegen hoffen wir, dass auch die den Weg zu uns finden werden. Genauso möchten wir aber auch tschechische Familien, die Interesse und Spaß an Sprachen haben, vielleicht auch ihre Kinder an die internationalen Schulen schicken, ansprechen. Für alle diese Menschen sind wir hier ganz in der Nähe vor Ort.“

Warum haben Sie sich gerade für Smíchov als Standort für Ihren neuen Laden entschieden?

„Wir wollten in der Nähe einer internationalen Schule sein. Die französische Schule ist die einzige internationale Schule, die sich in der Stadtmitte befindet. Das ist eine unserer Überlegungen gewesen. Außerdem wollten wir, dass es Parkplätze in der Nähe unseres Geschäftes gibt und vom öffentlichen Nahverkehr wollten wir auch nicht allzu weit entfernt sein. Da hat sich ´Anděl´ angeboten. Nach einigen Monaten Suche haben wir dann hier unseren Platz gefunden.“

Buchhandlung Amadito & FriendsBuchhandlung Amadito & Friends Was für Bücher verkaufen Sie? Wie sieht es beispielsweise mit übersetzter tschechischer Literatur aus? Bieten Sie auch moderne Literatur aus den jeweiligen Ländern und in den jeweiligen Sprachen an?

„Bei uns gibt es von allem ein bisschen. Wir bieten Klassiker, die ich schon als Kind gelesen habe, aus den jeweiligen Ländern an. Wir verfolgen aber auch die aktuellen Trends, die dürfen natürlich nicht fehlen. Wir haben Nachschlagewerke, Liederbücher und Vorlesebücher. Hier gibt es alles, was man von klein auf bis ins Jugendalter braucht. Natürlich haben wir auch ein spezielles Augenmerk auf die tschechischen Autoren, die übersetzt worden sind, gelegt. Es gibt beispielsweise auch sehr viele tschechische Illustrationen, die in Deutschland publiziert worden sind. Die nehmen wir hier natürlich auch auf.“

Ihre Buchhandlung heißt „Amadito & Friends“. Warum haben Sie sich ausgerechnet für diesen Namen entschieden? Woher kommt das?

„Amadito ist ein kleiner Junge aus einem Buch von James Krüss. Das ist eines meiner Lieblingskinderbücher. Amadito ist im Übrigen auch ein bilingualer kleiner Junge, der Deutsch und Spanisch spricht. Die Geschichte spielt auf Lanzarote. Es handelt sich um eine ganz typische James-Krüss-Geschichte. Thematisiert wird der Alltag, und umschrieben wird das Ganze mit Gedichten, Wortwitz und Wortspiel. Diese Geschichte war unser Namensgeber.“

Sie haben seit Anfang September geöffnet. Sind Sie denn mit dem bisherigen Andrang zufrieden?

„Ja, wir sind sehr zufrieden. Die erste Woche ist ganz toll gewesen. Es waren sehr viele Leute da. Über die vielen positiven Rückmeldungen haben wir uns sehr gefreut. Das ist einfach schön gewesen und hat auch sehr viel Mut für die Zukunft gemacht.“

Buchhandlungen gibt es ja sehr viele. Manche sind gleichzeitig ein Café, andere Buchläden bieten Lesungen und Ähnliches an. Was planen Sie denn in Zukunft in Bezug auf Ihre Buchhandlung?

„In naher Zukunft wollen wir unseren ´Eventraum´ eröffnen, der ist noch nicht ganz fertig. Wir wollen dort Lesungen, Theatervorstellungen in den einzelnen Sprachen und unterschiedliche Kurse anbieten. Wir werden beispielsweise einen ´Musikgarten´ auf Deutsch organisieren. So ein Kurs unterstützt die musikalische Früherziehung. Der Kurs wir einmal wöchentlich stattfinden. Außerdem ist ein Keramikkurs in den jeweiligen Sprachen geplant. Für solche Aktionen haben wir diesen Extraraum vorgesehen.“

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

In dieser Ausgabe finden Sie auch

Rechtsstaat und Demokratie: Thema internationaler Konferenz Forum 2000

Markéta Kachlíková

Václav Havel (Foto: ČTK) Das Verhältnis zwischen dem Rechtsstaat und der Demokratie ist das Kernthema der internationalen Konferenz Forum 2000, die am Sonntagabend...mehr...

Paroubeks Neue: Ehemaliger Premier gründet linksgerichtete Partei

Till Janzer

Jiří Paroubek (Foto: ČTK) In das tschechische Parteienspektrum ist erneut Bewegung gekommen. Während zuletzt vor allem neue liberale und konservative Parteien...mehr...

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch