Tagesecho Achtung Autofahrer: Winterreifen sind Pflicht

24-11-2008 16:46 | Martina Schneibergová

Jedes Jahr bietet sich auch auf Tschechiens Straßen dasselbe Bild: Der erste Schneefall scheint die Autofahrer zu überraschen und sorgt so unweigerlich für Verkehrsbehinderungen. In bestimmten berüchtigten Straßenabschnitten bricht der Verkehr dabei vorübergehend zusammen. Nicht anders war es am vergangenen Wochenende. Auf der Autobahn Prag – Brünn krachte es beinahe wie am Fließband und im sattsam bekannten Abschnitt durch das böhmisch-mährische Hochland hieß es wieder einmal: Nichts geht mehr. Dabei hatte das tschechische Verkehrsministerium für dieses Jahr Abhilfe versprochen: Eine Winterreifenpflicht sollte den Verkehr in den Risiko-Abschnitten flüssiger und vor allem sicherer machen.

Download: MP3

Foto: ČTKFoto: ČTK Seit dem 1. Juli wurden durch eine Gesetzesänderung in Tschechien zwei neue Verkehrszeichen eingeführt: „Zimní výbava“ – d. h. Winterausrüstung – und das Gegenstück dazu, dass das Ende markiert. Auf Straßenabschnitten, wo das Verkehrszeichen „Winterausrüstung“ installiert wurde, gelten neue Regeln für die Kraftfahrzeuge. Alle Kraftfahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen müssen in der Zeit vom 1. November bis zum 30. April Winterreifen haben. Die Profiltiefe der Reifen muss auf allen vier Rädern mindestens 4 Millimeter betragen, so lautet die neue Regelung. Eine Pflicht für Schneeketten besteht nicht, allerdings können sie teilweise als Ersatz für Winterreifen dienen, wie Miroslav Preclík vom Tschechischen Automobilclub weiß:

„Die Benutzung der Winterreifen kann durch Schneeketten ersetzt werden, allerdings nur in dem Fall, indem die Straße mit einer Schneeschicht bedeckt ist, damit die Straßenoberfläche nicht beschädigt wird.“

Foto: ČTKFoto: ČTK Neben bestimmten Autobahnabschnitten gibt es einige weitere Straßen, für die es eine Pflicht zur Winterreifenbenutzung gibt. Es handelt sich vor allem um Straßen, die durch Berge führen und um Straßen, wo es im Winter oft zu Verkehrsunfällen kommt. Anhänger sind von der Winterreifenpflicht ausgeschlossen. Für Busse oder schwere Kraftfahrzeuge gibt es eine Sonderregelung. Miroslav Preclik:

Neues Verkehrszeichen 'Winterausrüstung'Neues Verkehrszeichen 'Winterausrüstung' „Kraftfahrzeuge mit über 3,5 Tonnen müssen auf der Antriebsachse Winterreifen aufgezogen haben. Diese schweren Kraftfahrzeuge müssen dabei Winterreifen mit einer Profiltiefe von mindestens 6 Millimetern haben."

Die Nichteinhaltung der neuen Vorschrift kann mit 2000 Kronen (etwa 80 Euro) bestraft werden. Miroslav Preclík hält jedoch die Formulierung für ungeschickt, dass das Verkehrszeichen bei allen Wetterbedingungen gilt.

„Wenn wir im April 20 Grad haben werden, könnte man trotzdem die Einhaltung dieser Vorschrift verlangen. Ich halte die deutschen oder österreichischen Regelungen in dieser Hinsicht für viel flexibler. Denn sie beziehen sich auf die Witterungsbedingungen. In Deutschland heißt es beispielsweise, dass die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen an die Wetterverhältnisse anzupassen ist. Die Regelung betrifft ganze Straßen und nicht nur einige Straßenabschnitte wie bei uns."

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

In dieser Ausgabe finden Sie auch

Parteienverbot: Tschechischer Innenminister geht gegen rechtsextreme Arbeiterpartei vor

Christian Rühmkorf

Die Arbeiterpartei (Foto: ČTK)Innenminister Ivan Langer will die rechtsextreme Dělnická strana, die Arbeiterpartei, verbieten und hat einen Verbotsantrag entworfen....mehr...

Internationale Wirtschaftskonferenz über Energieeffizienz in Prag

Marianne Allweiss

NegaWatt statt MegaWatt, das fordern Energieexperten auch in Tschechien schon seit Jahren. Denn jedes Watt Energie, das nicht verbraucht...mehr...

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch