Wintereinbruch in Tschechien: Ein Toter und Verletzte bei Busunfall

Schnee und Eisglätte haben in einigen Gegenden Tschechiens Unfälle und Verkehrsbehinderungen verursacht. In Südböhmen rutschte ein Linienbus bei glatter Fahrbahn in den Straßengraben und prallte seitlich gegen einen Baum. Ein Fahrgast starb, wie der örtliche Rettungsdienst am Donnerstag mitteilte. Zwölf Personen wurden verletzt, davon zwei schwer. Ein Rettungshubschrauber wurde zu der Unglücksstelle im Bezirk České Budějovice / Budweis gerufen.

Auch in anderen Landesteilen fielen mehrere Zentimeter Schnee. Bei Dutzenden kleineren Unfällen kam es überwiegend zu Blechschäden, unter anderem auf der Autobahn D1 zwischen Prag und Brno / Brünn.