Wachstum der tschechischen Wirtschaft sinkt auf 4,5 Prozent

Das Wachstum der tschechischen Wirtschaft ist im ersten Quartal dieses Jahres um ein Prozent zurückgegangen. Zum Ende des vierten Quartals 2017 wurde ein Wachstum von 5,5 Prozent registriert, Ende März dieses Jahres lag es bei 4,5 Prozent. Das geht aus den vorläufigen Schätzungen zum Bruttoinlandsprodukt hervor, die das tschechische Statistikamt (ČSÚ) am Dienstag veröffentlicht hat.

Trotz dieses Rückgangs entwickle sich die tschechische Wirtschaft weiter positiv. Im europäischen Vergleich sei ihr Wachstum immer noch auf einem sehr hohen Niveau, sagen Analysten und Wirtschaftsexperten. In den nächsten Monaten aber werde der Trend eines geringeren Zuwachses weiter anhalten, hieß es.