Vizepremier Bělobrádek verhandelt in Florida über Zusammenarbeit zwischen den Universitäten

Der tschechische Vizepremier und Wissenschaftsminister Pavel Bělobrádek (Christdemokraten) weilt zu einem Arbeitsbesuch in Florida. In Miami trifft er am Sonntag mit Vertretern dort lebende Tschechen und Slowaken sowie mit kubanischen Emigranten zusammen. Während seines fünftägigen Arbeitsbesuchs in Florida wird der Vizepremier über die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten, die Entwicklung der Handelsbeziehungen zwischen Tschechien und Florida sowie die Unterstützung des Tourismus verhandeln. Bělobrádek wird von einer Unternehmerdelegation und von Vertretern des tschechischen Hochschulwesens und der Wissenschaft begleitet. Mitglieder der Delegation sind der Präsident der Akademie der Wissenschaften Jiří Drahoš und der Rektor der Masaryk-Universität in Brno / Brünn, Mikuláš Bek. Die Delegation wird drei Universitäten in Florida besuchen.