Verteidigungsministerium will Armeehubschrauber ohne Ausschreibung anschaffen

Der Kauf von zwölf neuen Mehrzweckhubschraubern für die tschechische Armee soll ohne reguläre Ausschreibung stattfinden. Dies bestätigte Verteidigungsministerin Karla Šlechtová am Montag vor Journalisten. Ihr Ressort wolle mindestens drei Hersteller direkt ansprechen, so die Ano-Politikerin. Gleichzeitigt forderte Šlechtová die Armee auf, genaue Anforderungen für die neuen Maschinen zu formulieren.

Durch die Anschaffung sollen die bisherigen sowjetischen Hubschrauber vom Typ Mi ersetzt werden, vor allem um von Ersatzteillieferungen aus Russland unabhängig zu werden. Bestehende Angebote aus den USA und Italien waren laut Verteidigungsministerin Šlechtová aber nicht zufriedenstellend.