Verkauf von Hörbüchern in Tschechien stieg 2017 um 14 Prozent

Der tschechische Hörbuchmarkt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Der Zuwachs zum Vorjahr lag bei 14,1 Prozent, es wurden Hörbücher in einem Umfang von fast 128 Millionen Kronen (etwas über 5 Millionen Euro) verkauft.

Im vergangenen Jahr wurden 240 neue Titel herausgegeben. Das ist fast ein Drittel mehr als im Jahr 2016. Das meistverkaufte Hörbuch war „Čtyři dohody“ (Vier Abkommen bzw. Verträge) in der Bearbeitung von Jaroslav Dušek. Das gab der Verband der Hörbuch-Verlage (Ava) am Donnerstag bekannt.