Velehrad feiert Tage der Menschen guten Willens

Der mährische Wallfahrtsort Velehrad lädt zu den „Tagen der Menschen guten Willens“ ein. Dabei handelt es sich um eines der größten Kirchenfeste hierzulande. In seinem Rahmen wurde am Mittwoch unter anderem der Schädel der heiligen Ludmila in der Basilika Mariä Himmelfahrt und der hl. Kyrill und Method für die Pilger ausgestellt. Eine Ausstellung mit dem Titel „Masaryk und das Heiligland“ wurde am Mittwoch im Tourismuszentrum von Velehrad eröffnet.

Mit der Feier wird an die Slawenapostel, die heiligen Kyrill und Method, erinnert, die 863 nach Mähren kamen. Die 19. „Tage der Menschen guten Willens“ erreichen am Donnerstag mit einer Wallfahrt und einem feierlichen Gottesdienst ihren Höhepunkt. An den Tagen nehmen jedes Jahr Zehntausende von Pilgern teil.