V4: Außenminister Stropnický trifft seinen ungarischen Amtskollegen

Die Visegrad-Gruppe soll ihre eigenen Lösungen der Probleme der EU vorlegen, meint der tschechische Außenminister Martin Stropnický (Ano). Er sagte dies nach dem Treffen mit seinem ungarischen Amtskollegen Péter Szijjártó am Donnerstag in Prag. Laut Stropnický sollen sich Tschechien, Ungarn, Polen und die Slowakei nicht nur darüber austauschen, was sie ablehnen, sondern auch mit ihren eigenen Vorschlägen kommen. Dies betreffe unter anderem auch die Reform des Asylsystems von Dublin, so Stropnický.

Die beiden Außenminister lobten die Zusammenarbeit im Rahmen der Visegrad-Gruppe. Szijjártó unterstrich, Budapest schätze die Hilfe Tschechiens bei der Bewältigung von Migration.