Unternehmerverbände: 3000 Gastbetriebe wegen Registrierkassenpflicht geschlossen

Wegen der Registrierkassenpflicht, die im Dezember vorvergangenen Jahres teilweise in Kraft getreten war, haben 2017 rund 3000 Wirte ihren Betrieb aufgegeben. Die Zahl gaben Vertreter von Unternehmer- und Selbstständigenverbänden am Montag bekannt. Dabei seien vor allem Gastbetriebe auf dem Land betroffen, heißt es in dem Bericht.

Das Finanzministerium widersprach den Angaben der Unternehmer. Laut Berechnungen des Ressorts haben lediglich knapp über 1500 Gastwirte ihren Betrieb eingestellt. Die Registrierkassenpflicht gilt seit Dezember 2016 für das Gastgewerbe und seit Mai 2017 für den Einzelhandel.