Überschuss im Staatshaushalt im ersten Quartal höher als im Vorjahr

Der gegenwärtige Überschuss im tschechischen Staatshaushalt ist im März auf 16,3 Milliarden Kronen (640 Millionen Euro) zurückgegangen. Im Februar hatte er noch bei 25,8 Milliarden Kronen (gut eine Milliarde Euro) gelegen. Dennoch sei das Zwischenergebnis nach dem ersten Quartal besser als im Vorjahr, informierte das Finanzministerium am Dienstag. Im März 2017 wurde der Überschuss mit 4,7 Milliarden Kronen ausgewiesen.

Für das gesamte Jahr 2018 wurde ein Haushaltsdefizit von 50 Milliarden Kronen (rund zwei Milliarden Euro) genehmigt.