Tunesien: tschechische Familie wegen Terrorismusverdacht verhaftet

Einen unangenehmen Urlaubs-Abschluss musste eine Familie aus Brno / Brünn vergangene Woche in Tunesien erfahren. Bei ihrer Rückkehr von einem Ausflug im Urlaubsort Hammamet wurde die dreiköpfige Familie von einer Zivilstreife festgehalten und mehrere Stunden verhört. Dies berichtete das Nachrichtenportal novinky.cz am Montag. Laut den Beamten soll sich das Ehepaar des Terrorismus verdächtig gemacht haben.

Dem Ehepaar zufolge waren die Forderungen der Beamten zunächst unklar, da diese kaum Englisch gesprochen hätten. Nun wollen die Brünner das tschechische Außenministerium in der Sache einschalten.