Tschechischer Skifahrer kommt durch Lawine in Tirol ums Leben

Ein Skifahrer aus Tschechien ist durch eine Lawine im tirolerischen Ischgl ums Leben gekommen. Der 44-jährige Mann war mit zwei Begleitern im freien Skigelände unterwegs, als ihn die Schneemassen unter sich begruben, berichteten österreichische Medien am Donnerstag. Er konnte von den Miturlaubern nur noch tot geborgen werden, hieß es.

In den Tiroler Bergen war die Lage am Donnerstag kritisch. Die Lawinengefahr wurde als groß bezeichnet.