Tschechischer Shorttrack wohl nur mit einer Athletin bei Olympia

Der tschechische Shorttrack wird bei den Olympischen Winterspielen im Februar wohl nur mit einer einzigen Athletin vertreten sein. Allein Michaela Sejpalová schaffte bei den bisherigen Weltcup-Entscheidungen die Norm für den Start in Pyeongchang. Die 19-jährige Tschechin qualifizierte sich auf der 1500-Meter-Distanz.

Die Internationale Eislaufunion (ISU) muss die Startberechtigung von Sejpalová allerdings erst noch offiziell bestätigen. Dies soll am 10. Dezember geschehen.