Tschechischer Fußballverband weist Kritik des DFB zurück

Der tschechische Fußballverband weist die Kritik des DFB am Ticketverkauf für das WM-Qualifikationsspiel in Prag zurück. Die problematischen Fans aus Deutschland hätten in der Praxis nicht am Kauf von Eintrittskarten gehindert werden können, heißt es in einer Erklärung der tschechischen Fußball-Assoziation (FAČR). Dies wäre selbst bei Vorlage einer Liste dieser problematischen Fans nicht möglich gewesen, hieß es.

Eine Gruppe von deutschen Fußballanhängern hatte am Freitag vergangener Woche beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Tschechien und Deutschland unter anderem Nazi-Parolen gerufen. Diese Stadionbesucher waren an ihre Tickets wahrscheinlich über den freien Internetverkauf gekommen. Der Kartenverkauf ist in Tschechien nicht personalisiert.