Tschechischer Fechtsport erstmals seit 20 Jahren wieder bei Olympia

Erstmals nach 20 Jahren wird der tschechische Fechtsport wieder bei den Olympischen Spielen vertreten sein. Dies berichtet die Presseagentur ČTK am Montag. Der Florettfechter Alexander Choupenitch sicherte sich am Wochenende beim Grand Prix in Havanna die Teilnahme in Rio de Janeiro. Er sei ergriffen, sagte der tschechische Fechtverbandschef Oldřich Kubišta. Zuletzt hatte der Degenfechter Roman Ječmínek bei den Spielen in Atlanta 1996 für Tschechien gekämpft. Allerdings scheiterte er bereits in der ersten Runde. Alexander Choupenitch stammt aus Brno / Brünn und ist 21 Jahre alt.