Tschechischer Einzelhandel legt im April zu

Der tschechische Einzelhandel hat im April seine Umsätze weiter steigern können. Der Zuwachs lag bei 5,6 Prozent, im März waren es noch 3,9 Prozent gewesen. Dies geht aus den Daten des Statistikamtes hervor.

Vor allem legte der Verkauf von Saisonwaren wie Sommerkleidung und Baumarktartikeln sowie von Kraftstoffen zu. Die Umsätze bei Lebensmitteln sanken hingegen, wie es hieß.