Tschechische Taucher finden gesunkenes österreichisches U-Boot in Adria

Tschechische Taucher haben in der Adria vor Albanien wahrscheinlich das Wrack eines österreichischen U-Boots aus dem Ersten Weltkrieg gefunden. Ob es sich wirklich um die U16 handelt, die am 16. Oktober 1916 wohl nach dem Angriff eines italienischen Torpedobootes sank, soll ein weiterer Tauchgang klären.

Das U-Boot liegt in etwa 60 Meter Tiefe. Dem Czech Diving Team gehören neben Tauchern auch Historiker und Archivare an.