Tschechische Speedway-Legende Antonín Kasper im Alter von 85 Jahren gestorben

Die tschechische Speedway-Legende Antonín Kasper ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren gestorben. Die Nachricht wurde auf der Webseite des Goldhelm-Rennens veröffentlicht.

Kasper gewann 1963 das Goldhelm-Rennen in Pardubice, im selben Jahr gewann er die Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb. Beim Goldhelm-Rennen war er zudem 1964 zweiter und 1965 und 1967 dritter. Er war einer der wenigen tschechischen Speedway-Fahrer, die am Weltfinale teilnahmen und der erste Tschechoslowake, der in den Jahren 1968 bis 1970 in der britischen Speedway-League starteten. Er war bei Coventry und bei West Ham unter Vertrag. Nach der aktiven Sportkarriere arbeitete Kasper als Trainer.

Er war Vater des erfolgreichen Speedway-Fahrer Antonín Kasper Junior, der lange Jahre zur Weltspitze gehörte. 1991 gewann er das Goldhelm-Rennen. Kasper Junior starb 2006 im Alter von 43 Jahren an Krebs.