Tschechische Ruderhoffnung tot aufgefunden – Plocek war erst 22

Im Alter von nur 22 Jahren ist der tschechische Rudersportler Michal Plocek verstorben. Der talentierte Skuller wurde am Montagabend tot im Bootshaus seines Vereins Dukla Prag aufgefunden. Das gab der Tschechische Ruderverband (ČVS) auf seiner Webseite bekannt. Nach Aussagen einer Polizeisprecherin sei von Kriminalisten und Ärzten keinerlei Fremdeinwirken als Ursache für den Tod von Plocek festgestellt worden. Plocek galt als großes Talent und wurde bereits als Nachfolger des olympischen Medaillengewinners und Weltmeisters Ondřej Synek gehandelt. Wegen des tragischen Vorfalls hat der Ruderverband die für Freitag terminierte feierliche Verkündung der besten Ruderbesatzungen des Jahres abgesetzt.