Tschechische Konjunktur legt weiter zu

Die tschechische Konjunktur hat im dritten Quartal dieses Jahres weiter zugelegt. So wuchs das Bruttoinlandsprodukt im Jahresvergleich um 5,0 Prozent. Im zweiten Quartal waren es 4,7 Prozent gewesen. Dies geht aus den ersten Schätzungen des Statistikamtes hervor.

Im Vergleich ist dies das stärkste Wachstum seit zwei Jahren. Wirtschaftsanalytiker denken, dass der Trend auch in nächster Zeit anhalten dürfte. Einige warnen aber bereits vor einer Überhitzung des Marktes.