Tschechisch-slowakischer Investor Arca wird Aktionär von Borussia Dortmund

Die tschechisch-slowakische Investmentgruppe Arca Capital ist Minderheitseigner des deutschen Fußballclubs Borussia Dortmund. Die Gruppe habe einen Aktienanteil von 1,27 Prozent erworben und dafür rund 6,7 Millionen Euro gezahlt, informierte Arca Capital-Sprecherin Barbora Hanáková am Dienstag.

Das Ziel der Investmentgruppe sei es, ein bedeutender Aktionär der Borussia zu werden. Dazu wolle man den Aktienanteil nach und nach erhöhen. Arca Capital betrachte den Einstieg beim BVB als eine strategische Investition, denn gerade Deutschland und andere deutschsprachige Länder seien der Markt, auf dem man sich bewegen möchte, ergänzte Hanáková.