Tschechisch-portugiesischer Schriftsteller František Listopad gestorben

Im Alter von 95 Jahren ist am Montag in Lissabon der tschechisch-portugiesische Schriftsteller, Übersetzer und Regisseur František Listopad gestorben. Dies teilte die tschechische Botschaft in Lissabon mit.

Listopad studierte in Prag Literaturwissenschaft und Ästhetik. Nach der Machtübernahme durch die Kommunisten in der Tschechoslowakei im Jahre 1948 emigrierte Listopad nach Paris und in den 1950er Jahren ließ er sich in Portugal nieder. An der Universität in Lissabon arbeitete er als Professor für slawische Kultur, später ist er Direktor der portugiesischen Theater- und Filmhochschule geworden. Er ist zudem als Theaterregisseur bekannt geworden. Listopad erhielt in Tschechien den Jaroslav-Seifert-Preis und Staatsauszeichnungen vom tschechischen Präsident Václav Havel sowie vom portugiesischen Präsident Cavaco Silva.