Tschechiens Premier Babiš zu Besuch in Bratislava

Der tschechische Premier Andrej Babiš (Ano) trat am Freitag seinen ersten offiziellen Auslandsbesuch seit seiner Ernennung zum Ministerpräsidenten an. In Bratislava traf er mit seinem slowakischen Amtskollegen Robert Fico zusammen. Sie tauschten sich über außenpolitische Themen sowie Fragen der bilateralen Zusammenarbeit, aber auch über die gemeinsamen Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Gründung der Tschechoslowakei aus.

Auf die Frage eines Journalisten, ob sein Land wie die Slowakei den Euro einführen sollte, reagierte Babiš ablehnend. Er sehe derzeit mehr negative als positive Auswirkungen eines solchen Schritts. Es bestehe derzeit keine Notwendigkeit dafür.