Tschechien gedenkt Kriegsveteranen

Auch Tschechien gedenkt am 11. November der Kriegsveteranen. Zentrale Veranstaltung ist ein Pietätsakt am Prager Vítkov-Nationaldenkmal unter Beisein von Verteidigungsminister Martin Stropnický (Partei Ano). Zudem präsentiert sich in die Armee in den tschechischen Städten und stellt ihre Arbeit vor.

Der Veteranen-Gedenktag ist eine relativ junge Tradition in Tschechien, gefeiert wird er seit 2011. Seine Wurzeln hat er im angelsächsischen Raum, gefeiert wird damit traditionell das Ende des Ersten Weltkriegs. Gedacht wird hierzulande vor allem an die Beteiligten der beiden Weltkriege, aber auch an Soldaten bei aktuellen Militäreinsätzen.