Tschechien fördert Sahel-Truppe mit einer Million Euro

Tschechien wird mit einer Million Euro die Sahel-Truppe in Afrika unterstützen. Darüber hat die Regierung am Mittwoch entschieden, wie der geschäftsführende Premier Andrej Babiš (Partei Ano) mitteilte. Die Mittel sollen zur Aufstellung einer neuen Truppe zur Terror- und Schleuserbekämpfung genutzt werden. Die G5-Sahel-Truppe ist ein gemeinsames Projekt der Länder Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad. Die Finanzen werden mittels der EU überwiesen.

Die Tschechische Republik engagiert sich bereits in dem südlichen Sahara-Gebiet. In Mali ist eine Militäreinheit im Einsatz, die sich am Schutz der der Ausbildungsmission der EU und an der eigentlichen Ausbildung beteiligen. Die geschäftsführende Regierung plant eine Ausweitung des Kontingents, diese muss aber vom Parlament gebilligt werden.