Tscheche Boček ist Sondervertreter für Migration beim Europarat

Der Botschafter Tschechiens beim Europarat, Tomáš Boček, ist neuer Sondervertreter für Migration und Flüchtlinge. Dies teilte der Europarat am Mittwoch auf seiner Webseite mit. Die Entscheidung traf der Generalsekretär des Europarats, Thorbjørn Jagland. Die Funktion wurde eingerichtet, weil Informationen über die Verletzung von Menschenrechten der Einwanderer in Europa vorliegen. Die Aufgabe des Sondervertreters ist es, Informationen zur Einhaltung der Menschenrechte gegenüber den Flüchtlingen zu sammeln und zu analysieren. Dies soll dem Europarat ermöglichen, Mitgliedsländern zu helfen, für die es aufgrund hoher Flüchtlingszahlen schwierig ist, die Grundrechte der Einwanderer zu garantieren.