Theatermuseum in Wien erinnert an Václav Havel

Im Theatermuseum in Wien wurde am Mittwoch eine Ausstellung über den ehemaligen tschechischen Staatspräsidenten und Dramatiker Václav Havel eröffnet. Unter dem Namen „Seine Freiheit, unsere Freiheit“ erinnert sie an Havels Stücke, die während seiner Inhaftierung in der kommunistischen Tschechoslowakei im Wiener Burgtheater uraufgeführt wurden. Der damalige Burgtheaterdirektor Achim Benning ist zugleich Initiator der Ausstellung im Theatermuseum. Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in Wien forderte er Theatermacher auf, Havels Stücke wieder auf den Spielplan zu nehmen. Die Schau wurde gemeinsam mit der Václav-Havel-Bibliothek Prag konzipiert und von Havels langjähriger Weggefährtin und Beraterin Anna Freimanová kuratiert. Das Theatermuseum zeigt diese nun in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum Wien. Havel würde am 5. Oktober seinen 80. Geburtstag feiern.