Nachrichten Tennis: Halep wird im Fed Cup gegen Tschechien spielen

27-01-2016 15:39 | Martina Schneibergová

Die rumänische Tennisspielerin Simona Halep hat ihre geplante Nasenoperation verschoben und wird doch in der ersten Fed-Cup-Runde gegen das Team Tschechiens spielen. Im rumänischen Fed-Cup-Team sind neben der Weltranglisten-Zweiten Halep die Spielerinnen Irina-Camelia Begu, Monica Niculescu und Andreea Mitu. Die Begegnung findet am 6. und 7. Februar in Cluj statt.

Artikel bookmarken

Den täglichen Nachrichtenüberblick finden Sie ab ca. 20:00 Uhr hier.

Alle Artikel

51. Internationales Filmfestival in Karlsbad eröffnet

01-07-2016 18:34 aktualisiert | Till Janzer

Mit Willem Dafoe („Antichrist“) und Jamie Dornan („Fifty Shades of Grey“) als Ehrengästen hat das 51. Internationale Filmfestival in Karlovy Vary / Karlsbad begonnen. Die Stars trafen am Freitag auf dem roten Teppich vor dem Hotel Thermal ein, wie die Veranstalter mitteilten. Der US-Amerikaner Dafoe (60) nimmt in dem westböhmischen Kurort den Kristallglobus für sein Lebenswerk entgegen. Dornan spielt im Eröffnungsfilm „Anthropoid“ einen der Teilnehmer des Attentats auf SS-Führer Reinhard Heydrich im Mai 1942. „Es ist mir eine Ehre, den Film zum ersten Mal hier in Tschechien zu zeigen, wo vor 74 Jahren alles angefangen hat“, sagte der Regisseur des Weltkriegsdramas, der Brite Sean Ellis.

Das Filmfestival, das seit 1946 besteht, ist bekannt für sein junges Publikum. Bis zum 9. Juli strömen wieder Zehntausende Filmliebhaber und Branchenvertreter in den Bäderort. Viele übernachten in Zelten. Auf dem Programm stehen insgesamt 180 Filme und Dokumentationen, viele davon Premieren. 

Fußball: DFC Prag nach 77 Jahren wiedergegründet

01-07-2016 18:06 | Till Janzer

Der Deutsche Fußball-Club Prag (DFC Prag) ist wiedergegründet worden. 1939 hatte sich der ehemals populäre deutsch-jüdische Verein selbst aufgelöst. Damit hatte man auf die Besetzung der Tschechoslowakei durch das NS-Regime reagiert. Am Freitag haben Deutsche und Tschechen den DFC Prag erneut ins Leben gerufen. Erster Vorstandsvorsitzender des Klubs wurde der tschechische Unternehmensmanager Jan Kašpárek, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutsche Peer Gröning. In seiner ersten Saison will sich der DFC auf den Kinder- und Jugendfußball konzentrieren. Dazu wurde die Zusammenarbeit mit drei deutschen Schulen in Prag vereinbart. 

Das Wetter am Samstag, 2. Juli

01-07-2016 17:52 | Till Janzer

Am Samstag ist es in Tschechien zunächst überwiegend heiter bis sonnig. Im Laufe des Tages ziehen Wolken auf, mit später vereinzelt heftigen Gewittern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 26 bis 30 Grad Celsius. In Westböhmen werden maximal 24 Grad erreicht. In Höhenlagen ab 1000 Meter sind bis zu 20 Grad Celsius möglich, in den Beskiden auch 24 Grad. 

Tschechische Soldaten bei EU-Battlegroup unter deutschem Kommando

01-07-2016 17:15 | Till Janzer

Tschechische Soldaten haben sich den EU-Krisenreaktionskräften unter deutschem Kommando angeschlossen. Die 250 Armeeangehörigen stehen damit im kommenden halben Jahr für mögliche Soforteinsätze in Krisenregionen bereit. Die Gesamtstärke dieser sogenannten EU-Battlegroup liegt bei 3600 Soldaten. Diese kommen außer aus Tschechien und Deutschland noch aus Österreich, Kroatien, Irland, den Niederlanden und Luxemburg.

Die EU-Battlegroup ist rein europäisch und nicht in Nato-Strukturen eingebunden. Sie wird immer von mehreren Staaten aufgestellt. Im vergangenen Jahr bestand erstmals eine Battlegroup nur der vier Visegrád-Staaten. 

Jiří Rusnok ist neuer Gouverneur der Tschechischen Nationalbank

01-07-2016 16:22 aktualisiert | Strahinja Bućan

Das bisherige Bankenratsmitglied Jiří Rusnok hat am Freitag sein Amt als Gouverneur der Tschechischen Nationalbank angetreten. Rusnok übernimmt die Nachfolge von Miroslav Singer. Dieser darf nach sechs Jahren keine zweite Amtszeit ausüben.

Der 55-jährige Rusnok ist der insgesamt vierte Gouverneur der höchsten tschechischen Finanzinstitution. Rusnok hat sich vor allem durch seine politische Karriere einen Namen gemacht. So war er beispielsweise Interims-Premier nach dem Scheitern der Regierung von Petr Nečas im Jahr 2013. 

Staatspräsident Zeman befürwortet EU-Referendum

01-07-2016 15:31 | Till Janzer

Staatspräsident Miloš Zeman befürwortet eine Volksbefragung über die EU-Mitgliedschaft Tschechiens. Er sei zwar nicht für einen Austritt aus der Europäischen Union, so Zeman. Er würde aber alles tun, damit ein Referendum stattfinde, in dem alle ihre Meinung sagen könnten, sagte das Staatsoberhaupt bei einer Begegnung mit Bürgern in der Stadt Velké Meziříčí / Groß Meseritsch. Ein Regierungssprecher wies Zemans Idee zurück. Die Regierungskoalition plane keine Schritte, die Tschechiens Mitgliedschaft in der EU oder Nato anzweifeln könnten, teilte der Sprecher mit.

Im Juni 2003 hatten sich 77 Prozent der Tschechen für den EU-Beitritt des Landes zum 1. Mai 2004 ausgesprochen, nur 23 Prozent waren dagegen. Die Beteiligung lag damals bei 55 Prozent. 

Volleyball: Tschechien verliert in Weltliga gegen Südkorea

01-07-2016 14:12 | Till Janzer

Die tschechischen Volleyballspieler haben beim dritten Turnier der Weltliga einen schlechten Start erwischt. In Seoul unterlagen sie den südkoreanischen Gastgebern mit 0:3. Tschechien muss daher um die Teilnahme am Turnier der Final Four in Deutschland bangen. Um das Ziel zu erreichen, müssen die Schützlinge von Coach Miguel Angel Falasca am Samstag die Niederländer schlagen und am Sonntag die Ägypter.

Derzeit belegt Tschechien in der Tabelle der zweiten Division der Weltliga nur Platz sechs. Von den zwölf teilnehmenden Ländern kommen jedoch nur die drei besten weiter. 

Prag: Kleinseitner Platz seit Freitag ohne Autos

01-07-2016 12:56 | Till Janzer

Vom Kleinseitner Platz (Malostranské náměstí) in Prag verschwinden die Autos. Am Freitag wurde der dortige Parkplatz aufgelöst. In Zukunft soll der Platz für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden können. Die Prager Stadtführung veranstaltete dazu am Freitag ein informelles Frühstück mit Bürgern. Andernorts auf der Welt sei es normal, dass die Innenstädte den Einwohnern gehörten, so Oberbürgermeisterin Adriana Krnáčová (Partei Ano). Der Kleinseitner Platz soll nun attraktiver gestaltet werden, unter anderem soll er mehr Grün erhalten.

Der Parkplatz auf dem Kleinseitner Platz wurde unter anderem von tschechischen Parlamentariern genutzt. Einige von ihnen haben in den vergangenen Wochen kritisiert, dass der Parkplatz dort verschwinden soll. 

Europarat kritisiert Lage der Roma in Tschechien

01-07-2016 10:58 | Strahinja Bućan

Die Benachteiligung von Roma-Kindern ist weiterhin ein Problem im tschechischen Schulsystem. Dies geht aus einem Bericht des Europarats zur Lage der Roma hervor. Zudem werden die Mitglieder der Minderheit in vielen weiteren Lebensbereichen immer noch stark diskriminiert. Tschechien mache zwar Fortschritte, jedoch reichten diese bei weitem nicht aus, so Thorbjørn Jagland, Generalsekretär des Europarats.

Problematisch sei in Tschechien vor allem die Einschulungspolitik gegenüber Roma-Kindern, hieß es. Diese besuchen unverhältnismäßig oft sogenannte praktische Schulen, weil sie als nicht geeignet für Regelschulen eingestuft werden. Zudem kritisiert der Europarat die Wohnsituation vieler Roma-Familien. 

Patentamt für die Visegrád-Staaten nimmt seine Arbeit auf

01-07-2016 10:17 | Strahinja Bućan

Für tschechische Firmen und Erfinder wird es ab jetzt einfacher, internationale Patente anzumelden. In Budapest hat am Freitag das Patentamt für die Visegrád-Staaten (VPI) seine Arbeit aufgenommen. Tschechische Interessenten können somit nicht nur internationale Patente auf Grundlage des Patentzusammenarbeitsvertrag (PCT) anmelden, sondern bekommen auch juristische Unterstützung in entsprechenden internationalen Verfahren. Zudem dürften die Kosten für ein Patent für tschechische Firmen um bis zu 37 Prozent niedriger ausfallen.

Bisher war die Anmeldung von internationalen Patenten nur beim Europäischen Patentamt in München möglich. Beobachter sagen, dies habe bisher viele tschechische Unternehmer abgeschreckt. Im europäischen Vergleich liegt Tschechien daher bisher weit zurück. 

Nicht verpassen

Meistgelesen

Archiv

Juli 2016

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Juni 2016

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Mai 2016

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Komplettes Archiv

Ähnliche Artikel

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch