Tausende demonstrieren in Prag für Cannabis-Legalisierung

Mehrere Tausend Menschen haben am Samstag in Prag für die Freigabe von Cannabis demonstriert. Hauptforderung des bereits zum 21. Mal in der tschechischen Hauptstadt stattfindenden „Million Marihuana March“ war die Dekriminalisierung des Besitzes von kleinen Mengen des Stoffs zum persönlichen Gebrauch. Zu Musik tanzende junge Menschen dominierten den bunt und fröhlich wirkenden Demonstrationszug von der Karlsbrücke auf die Moldauinsel Štvanice, auf der Veranstaltungen bis in die Nacht geplant waren.

Derzeit ist Cannabis in Tschechien nur zu Heilzwecken auf ärztliche Verschreibung erlaubt. Dies sei aber nur eine Scheinlösung, kritisierten Demonstrationsteilnehmer. Tatsächlich sei das offiziell in Apotheken verkaufte Cannabis nämlich viel teurer als das auf dem Schwarzmarkt erhältliche und damit für viele Patienten nicht wirklich zugänglich.