Supermarktkette Kaufland wegen Ess- und Trinkregelung in der Kritik

Angestellte dürften während der Arbeitszeit außerhalb der Gemeinschaftsräume weder essen noch trinken, außer sie hätten dazu eine ärztliche Erlaubnis. Diese Regelung der deutschen Supermarktkette Kaufland hatte am Mittwoch für scharfe Kritik in Tschechien gesorgt. Das interne Papier war am Dienstag in den sozialen Medien aufgetaucht und wurde von zahlreichen Medien aufgegriffen.

Das Unternehmen ruderte nach Bekanntwerden der Regelung zurück und erklärte sie für ungültig. Es habe einen Fehler in der internen Kommunikation gegeben, so eine Unternehmenssprecherin gegenüber dem Tschechischen Rundfunk.