Südmährischer Kreis hilft vom Hochwasser betroffener Partnerregion Zadar

Der Südmährische Kreis gewährt der vom Hochwasser betroffenen Partnerregion Zadar in Kroatien einen finanzielle Hilfe in Höhe von 1,3 Millionen Kronen (50.000 Euro). Das Geld wird in der Gespannschaft Zadar in den Wiederaufbau der Infrastruktur investiert. Dies teilte eine Sprecherin des Südmährischen Kreises mit.

Die finanzielle Hilfe wurde vom Kreisrat gebilligt. Die Gespannschaft Zadar sei mehr als zehn Jahre lang Partnerregion Südmährens, die Beziehungen sei sehr eng, sagte Kreishauptmann Bohumil Šimek (Ano-Partei).