Ständetheater feiert Mozarts 260. Geburtstag

Das Prager Ständetheater erinnert an diesem Mittwoch an den 260. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart. Bei dem Galakonzert mit der slowakischen Sopranistin Simona Houda-Šaturová gibt es einen Querschnitt aus dem Schaffen des österreichischen Komponisten. Unter dem Taktstock des deutschen Dirigenten Rolf Beck spielt das Orchester des Prager Nationaltheaters. Mit dem Prager Ständetheater ist Mozart eng verbunden, weil seine beiden Opern „Don Giovanni“ (1787) und „La clemenza di Tito“ (1791) dort ihre Uraufführung erlebten. Im Gedenken an Mozart finden vom 17. bis zum 24. April weitere Veranstaltungen in Prag statt. Geplant ist außerdem eine musikwissenschaftliche Konferenz zum Thema „Mozart und Prag“ sowie Opernaufführungen und Vorstellungen im Konzerthaus Rudolfinum.