Stadtverwaltung beschließt Umbau von Prager Wenzelsplatz

Der wichtigste Platz der tschechischen Hauptstadt soll ein neues Gesicht bekommen. Die Verwaltung des ersten Prager Stadtbezirks hat einen Umbauplan für den Wenzelsplatz im Stadtzentrum Prags beschlossen, wie Oberbürgermeisterin Adriana Krnáčová (Partei Ano) am Dienstag mitteilte. Damit geht ein 12 Jahre andauernder Streit um eines der größten stadtplanerischen Projekte in der Moldaumetropole zu Ende.

Ein vorliegender und derzeit aussichtsreicher Plan des Architekturbüros Cigler sieht eine Erweiterung der Grünflächen, Ladestationen für E-Mobile sowie eine Umleitung des Tram-Verkehrs vor. Der Magistrat will bis zum kommenden Jahr einen Antrag auf eine Baugenehmigung für den Umbau stellen.