Sozialdemokraten beenden Mitgliedervotum über Regierungsbeteiligung

Die tschechischen Sozialdemokraten beenden am Donnerstag ihr Mitgliedervotum zur Regierungsbeteiligung. Die Partei möchte mit der Ano von Premier Andrej Babiš ein Minderheitskabinett bilden, das von den Kommunisten toleriert wird.

Das Votum war vor drei Wochen gestartet worden. 1100 Ortsverbände mit insgesamt 17.500 Mitgliedern bekamen die Möglichkeit, über das geplante Bündnis abzustimmen. Am Freitagnachmittag will der sozialdemokratische Parteivorsitzende Jan Hamáček das Ergebnis verkünden.