Sokol-Verein eröffnet sein 16. Turnfest mit Umzug durch Prager Zentrum

Tausende Mitglieder des traditionsreichen Sokol-Turnvereins aus Tschechien und dem Ausland sind am Sonntag durch die Prager Innenstadt marschiert. Mit einem fröhlichen Umzug haben sie das 16. Turnfest ihrer Organisation offiziell eröffnet. Auf dem Weg wurden sie von mehreren Kapellen und Fanfarenzügen begleitet, die dem bunten Treiben im Zentrum der Moldaustadt auch eine musikalische Note gaben. Das große Turnfest dauert sechs Tage und steht ebenso im Zeichen des 100. Jahrestages seit der Gründung der Tschechoslowakei.

Laut Information der Organisatoren nahmen an dem Umzug bis zu 13.000 Menschen teil. An der Spitze des Zuges marschierten Sokol-Sportler aus dem Ausland, zum Beispiel aus der Slowakei, der Schweiz und Serbien, aber auch aus Dänemark, Australien oder den USA. Sie grüßten die Zuschauer mit ihrem tschechischen Gruß „Nazdar“! (Hallo oder Servus), sangen Volkslieder oder winkten den Leuten zu.