Sobotka: Tschechien muss im Kern der EU bleiben und Eurozone beitreten

Die Tschechische Republik müsse im Kern der Europäischen Union bleiben und möglichst bald der Eurozone beitreten. Dies sagte Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) bei einem Treffen mit Vertretern vom tschechischen Industrieverband. Ein anderer Weg sei für eine Exportwirtschaft wie Tschechien undenkbar, so der Regierungschef.

Ein Bekenntnis zu Europa ist laut dem Premier unvermeidlich. Wer einen Austritt Tschechiens aus der EU forderte, sei wahnsinnig, so Premier Bohuslav Sobotka.

Zuletzt zeichnete der neue französische Präsident Emmanuel Macron in einer neuen Vision für Europa ein Bild von einer EU der verschiedenen Geschwindigkeiten.