Sobotka: sozialdemokratische Partei soll sich personell neu aufstellen

Die Sozialdemokraten sollen sich nicht auf die vergangenen Schlachten konzentrieren, sondern den künftigen entgegenzublicken. Dies sagte der scheidende Premier und ehemalige Parteichef der Sozialdemokraten, Bohuslav Sobotka, am Dienstag vor Journalisten.

Er habe acht Jahre lang die Sozialdemokraten in den Regierungen vertreten und gehöre den politischen Veteranen an, so Sobotka. Damit, dass er vor einem halben Jahr die Parteiführung verlassen habe, habe er zu einem besseren Wahlergebnis der sozialdemokratischen Partei beitragen wollen. Dies sei nicht gelungen, stellte der Ex-Parteichef fest. Er forderte auf, die Partei sollte sich personell neu aufstellen.