Sobotka: Regierung bleibt bis zum Ende des Mandats in der EU aktiv

Auch in den verbleibenden Wochen der Legislaturperiode sei es eine wichtige Priorität, einen aktiven Dialog mit der Europäischen Union zu führen. Das sagte Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) am Dienstag in einem Gespräch für die Presseagentur ČTK. Die Stimme aus Tschechien müsse zu hören sein, zumal in Brüssel gerade eine Reihe von Konzeptpapieren ausgearbeitet würden, einschließlich zur weiteren Nutzung der europäischen Fonds, ergänzte Sobotka.