Snowboardcross: Samková siegt beim Weltcup in Erzurum

Die tschechische Snowboarderin Eva Samková hat am Samstag den Snowboardcross-Weltcup im türkischen Erzurum gewonnen. Die Olympia-Siegerin von Sotschi hat sich dabei in den letzten zwei Tagen überlegt, ob sie am Weltcup-Rennen teilnehmen wird, weil ihr Vater gestorben ist. Ihr Vater habe sie eben gelernt, zu kämpfen und nicht aufzugeben, sagte Samková. Heute habe sie für ihren Vater gesiegt, so die Snowboarderin. Nach dem Wochenende reist sie nach Hause, um mit ihrer Familie zu sein.

Die Olympia-Siegerin konnte wegen einer Schulterverletzung zuvor nicht an den Weltcup-Rennen in Val Thorens, in Montafon und in Cervinia teilnehmen.