Seltene tschechoslowakische Briefmarke erzielt Rekordpreis

Eine kleine grüne königlich-österreichische Briefmarke aus dem Jahr 1919 mit einem umgedrehten Stempel der damals neuen tschechoslowakischen Post – diese Briefmarke mit dem damaligen Wert von vier Kronen dürfte nun das teuerste Philatelie-Stück Tschechiens sein. Bei einer Auktion am Wochenende erzielte die Briefmarke vor Abzug der Provision einen Preis von knapp acht Millionen Kronen (314.000 Euro).

Die Briefmarke gehörte bisher zur Sammlung des Philatelisten Ludvík Pytlíček, der sie Mitte der 1990er Jahre erstand. Bereits damals galt das Stück als seltenste Briefmarke der Tschechoslowakei. Der neue Besitzer ist nicht bekannt.