Schüsse in Prager Buslinie: Festgenommener Schütze wurde verletzt

In einem Bus der Prager Verkehrsbetriebe wurde am Dienstag geschossen. Der angebliche Schütze wurde von der Polizei gefasst und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Schüsse wurden am Nachmittag in einem Bus der Linie 244 abgegeben. Die Hintergründe der Tat werden noch ermittelt, die Polizei fahndet nach weiteren Teilnehmern einer Rauferei. Sie soll den Schüssen vorausgegangen sein, an ihr beteiligt waren vermutlich drei Männer. Der Schütze wurde bei dem Geplänkel im Gesicht verletzt. Der Rettungsdienst behandelte einen 62-jährigen Mann, der in ein Prager Krankenhaus gebracht wurde.