Schriftsteller Topol für Kampf gegen Kommunismus ausgezeichnet

Schriftsteller Jáchym Topol ist vom Verteidigungsministerium als Teilnehmer des antikommunistischen Widerstands ausgezeichnet worden. Er sei im Umfeld der künstlerischen Untergrund-Bewegung aufgewachsen, sagte der 55-Jährige bei der Zeremonie am Mittwochabend. Topol hatte vor der demokratischen Wende von 1989 unter anderem im Selbstverlag (Samisdat) erschienene verbotene Literatur weiterverteilt. Ebenso geehrt wurde Landesrabbiner Karol Sidon, der auch als Schriftsteller tätig ist.

Jáchym Topol, der Sohn des Dramatikers Josef Topol (1935-2015), ist einer der bekanntesten Gegenwartsautoren Tschechiens. Einige seiner Romane sind auch auf Deutsch erschienen.