Roma-Festival Khamoro: Bunter Umzug durch Straßen Prags

Das Festival der Roma-Minderheit „Khamoro“ geht am Freitag mit einem bunten Umzug durch das Zentrum Prags in die letzten beiden Tage. Laut den Veranstaltern nehmen 250 Künstler an dem Festzug teil. Den Schlusspunkt bildet am Samstagabend ein Galakonzert von Roma-Bands.

Der diesjährige 20. Jahrgang von Khamoro hatte am vergangenen Sonntag begonnen. Außer Konzerten finden unter anderem Ausstellungen, Diskussionsrunden und Theatervorstellungen statt. Dabei wird auch auf die Geschichte und das heutige Leben von Sinti und Roma aufmerksam gemacht. Gegründet wurde das internationale Festival im Jahr 1999.