Regierung plant Millionenhilfe für Irak

Die tschechische Regierung könnte den Irak mit rund 180 Millionen Kronen (7 Millionen Euro) unterstützen. Dies geht aus einem gemeinsamen Strategiepapier von Außen-, Innen- und Verteidigungsministerium hervor, das am Montag öffentlich wurde. Die Gelder sollen vor allem in den Wiederaufbau der Sicherheitsstrukturen des kriegsgebeutelten Landes gehen.

Das Papier ist Teil des allgemeinen Finanzrahmens der Ministerien für den Zeitraum 2018 bis 2021. Tschechien engagiert sich schon seit längerem beim Wiederaufbau des Irak. Es sei eine Investition auch in die eigene Sicherheit, hieß es dazu aus den Ressorts.