Radsport: Kreuziger zweiter bei Amstel Gold Race

Der tschechische Radprofi Roman Kreuziger hat den zweiten Sieg beim niederländischen Klassiker Amstel Gold Race verpasst. Bei der 53. Auflage des Rennens belegte Kreuziger (Mitchelton-Scott) den zweiten Platz. Im Fnale bezwang ihn im Sprintduell der 26-jährige Däne Michael Valgren (Astana). Dritter wurde der Italiener Enrico Gasparotto (Bahrain-Merida).

Kreuziger bestätigte mit dem zweiten Rang seine glänzende Form. Er möchte sich auch bei seinem beliebten Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich durchsetzen. Jetzt könne er zufrieden sein und freue sich auf das kommende Wochenende, sagte Kreuziger nach dem Rennen.