Premier und Innenminister wollen höhere Löhne bei Polizei und Feuerwehr

Die Löhne von tschechischen Polizisten und Feuerwehrleuten sollen kommendes Jahr weiter steigen. Darauf haben sich Premier Bohuslav Sobotka und Innenminister Milan Chovanec am Donnerstag verständigt. Am Abend wollen sich beide sozialdemokratischen Politiker dazu mit Gewerkschaftsvertretern treffen, diese haben eine Unterschriftenaktion für höhere Löhne gestartet. Premier Sobotka fordert allgemein, die Bezahlung in Schlüsselbereichen des öffentlichen Dienstes zu erhöhen. Laut Innenminister Chovanec beginnt ein Berufseinsteiger bei der Polizei mit einem Bruttolohn von rund 18.000 Kronen (660 Euro). Im November waren die Löhne bereits um vier Prozent erhöht worden.