Premier Babiš in „Storchennest“-Causa verhört

Premier Andrej Babiš (Partei Ano) ist im Fall des Luxus-Tagungszentrums „Storchennest“ verhört worden. Die Polizei habe ihn, seine Frau Monika und seine Tochter Adriana bereits am Donnerstag befragt, berichtete die Tageszeitung „Právo“ am Samstag.

Gegen Babiš und insgesamt sechs weitere Verdächtige wird wegen möglichen Betrugs bei der Nutzung von EU-Subventionen ermittelt. Die Fördergelder aus Brüssel sind eigentlich kleinen und mittleren Unternehmen vorbehalten, das Tagungszentrum „Storchennest“ gehörte jedoch zu gewissen Zeiten zum Groß-Konzern Agrofert, den Andrej Babiš aufgebaut hat.